Für wen ist dieses Buch?

Für alle, die sich mit dem Thema Schwer-
hörigkeit näher beschäftigen möchten, insbesondere aber für Betroffene, die ahnen oder auch wissen, dass ihr Hörvermögen unzureichend geworden ist, und für deren Freunde und Angehörige, die diesen Prozess der Auseinandersetzung mit einer Erkrankung begleiten und verstehen möchten.


Inhalt
In dem Buch setzt sich die Autorin als Betroffene und als Ärztin mit der Krankheit Schwerhörigkeit auseinander.

Exemplarisch und anhand des eigenen Erlebens schildert sie, warum viele Betroffene ihre Schwerhörigkeit so sehr verleugnen. Die Autorin beschreibt, warum es so schwierig ist, sich der eigenen Schwerhörigkeit bewusst zu werden, und warum sie selbst lange versucht hat, möglichst unauffällig zwischen den Hören-
den weiterzuleben, auch wenn das Hören und somit Verstehen trotz vieler Tricks zunehmend anstrengender wurde.

Amüsant und kurzweilig berichtet sie über den Hörtest und geht im Weiteren auf das Leben mit Hör
geräten ein. Lust und Frust im Alltag und das Leben mit den lieben Angehörigen werden beschrieben, und warum es manchmal auch von Vorteil ist, wenn man den Rasenmäher des Nachbarn einfach abstellen kann. Ergänzt werden die einzelnen Kapitel durch allgemeine und medizinische Hintergrundinformationen.

Wie komme ich an das Buch?

Bequem über den Buchhandel:
ISBN 10: 3-8107-0049-5

ISBN 13: 978-3-8107-0049-0

oder direkt beim Verlag:

Verlagshaus Mainz GmbH Aachen

Süsterfeldstr. 83  -  52072 Aachen

Tel. 0241/873434  -  Fax 0241/875577

www.verlag-mainz.de

 

oder bei www.amazon.de


Presse

Pressekontakt
PR-Büro Karin Hertzer
Ysenburgstrasse 6  -  80634 München
Telefon: 089 50028445
info@karinhertzer.de  -  www.karinhertzer.de


Bestellung von Rezensionsexemplaren

Druck & Verlagshaus Mainz GmbH
Süsterfeldstrasse 83  -  52072 Aachen
Telefon: 0241 873434
info@verlag-mainz.de - www.verlag-mainz.de


_____________________________

Presseinformationen


Interview mit der Autorin


Rund ums Hören - Wussten Sie schon?


Pressearchiv
Wenn die Welt verstummt
Kölner Stadt-Anzeiger Magazin Nr. 75, 30.03.2011, Angela Horstmann

Wenn das Leben leise wird
freundin DONNA, 2/2010, Barbara Sonnentag

Allgemeinärztin mit vermeintlichem Handicap
Ärzte Zeitung, 07.09.2010, Anne-Christin Gröger

Schluss mit der stillen Isolation
HausArzt PatientenMagazin, 3. Quartal 2010, Alexandra von Knobloch

Buchtipp: Ich bin schwerhörig - und das ist auch gut so!
TV GESUND & LEBEN - Das Magazin aus Ihrer Apotheke, Ausgabe 10/2010

Hörgeräte steigern die Lebensqualität
Remscheider General-Anzeiger, 29.10.2009,
Andreas Weber

Howland hört gut schlecht
Bergisches Wirtschaftsblatt, 28.10.2009,
Gundhild Tillmanns

Ich bin wütend auf die Leisesprecher

Der Allgemeinarzt 16/2009, Stefan Lummer


Leise Zwischentöne

NEUES HÖREN  - Hauszeitschrift Ihres Hörgeräte-Akustikers, Aug./Sep. 2009


Neues, faszinierendes Buch über Schwerhörigkeit
Wir Godesberger, Ratgeber Gesundheit, 21.08.2009, MG


Frau Doktor ist schwerhörig

Rheinische Post, 14.08.09, Wolfram Goertz


Ich bin schwerhörig... Ist das wirklich gut so?

AUDIO INFOS Nr. 97, 05/09, Michael Dahnke


Ansichtssache 

Hörakustik 5/2009, Median-Verlag,
Kyra Schiffke


Ich bin schwerhörig - und das ist auch gut so!

Taubenschlag, 29.04.2009, Bernd Rehling


Wenn die Wut wächst

Kölner Stadt-Anzeiger, Lokalteil Leverkusen, 27.04.2009, Frank Welfen


Mehr hören als Beethoven sich erträumt hätte

Rheinische Post, 15.04.2009, Monika Klein


Es ist eine glückliche Kombination

Deutscher Schwerhörigen Bund,
Referat Kultur 02/09, Irmgard Schauffler

Buchrezensionen auf www.amazon.de

Lesungen

Wünschen Sie eine Lesung
oder einen Vortrag?

 

Ich komme Ihrer Anfrage gerne nach.

Schreiben Sie mir doch einfach eine E-Mail.

 

mail@ichbinschwerhoerig.de


Kontakt

Dr. Ulla Schultens-Kaltheuner
Im Oberfeld 28  -  51381 Leverkusen
mail@ichbinschwerhoerig.de


Name:
E-Mail:
Nachricht:

 

 

 

 

 

 

Ich bin        

....................schwerhörig.de  

 

 

 

........................Die Autorin: Dr. Ulla Schultens-Kaltheuner

 

 

 

Ich bin schwerhörig - und das ist auch gut so?

Warum wird Schwerhörigkeit so häufig verleugnet?
Warum ist es so schwierig, sich die eigene Schwer-
hörigkeit einzugestehen?

Warum versuchen die Betroffenen möglichst
lange unauffällig zwischen
den gut Hörenden weiterzuleben?

Was bedeutet ein Leben mit Hörgeräten?
Welche Chancen, welche Vor- und welche
Nachteile bietet ein solches Leben?
Wie lebt es sich mit seinen nächsten
Angehörigen und Freunden?

Und warum kann man die Frage so beantworten:
Ich bin schwerhörig - und das ist auch gut so!

 

 

Impressum

 

 

lesen?
Autorin: Dr. Ulla Schultens-Kaltheuner,
geb. 1959 in Köln, arbeitet als
niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin in Leverkusen.

Seit 1997 ist sie beidseitige
Hörgerätträgerin aufgrund
einer fortschreitenden
Innenohrschwerhörigkeit.

Impressum:
Dr. Ulla Schultens-Kaltheuner
Im Oberfeld 28 - D-51381 Leverkusen
Steuernummer: 230/5171/0412
E-Mail: mail@ichbinschwerhoerig.de

Externe Links: Unsere Internetseiten können teilweise externe Links zu anderen Internetseiten enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für die Beachtung der Datenschutzregelungen oder die Inhalte anderer Internetseiten. Wir empfehlen, dass Sie die Datenschutzregelungen der jeweiligen von Ihnen besuchten Internetseite sorgfältig durchlesen.

Copyright: Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Dr. Schultens-Kaltheuner gestattet das Sichten und Herunterladen sämtlicher Inhalte auf ihrer Internetseiten ausschließlich zu privatem, nichtkommerziellem Gebrauch. Weitergehende Nutzungs- oder Gebrauchsrechte können durch einen entsprechenden Lizenzvertrag vergeben werden. Eine etwaige Verlinkung ist nur mit Zustimmung erlaubt.


Website: malaktion 2009